images/dellschau-logo-2016.jpg

Zukunft ist Recyclingbeton. Recyclebeton ist Zukunft.

Verfasst am .

Zukunft ist Recyclingbeton - Recyclebeton ist Zukunft.

"Baustoffe haben Eigenschaften - weder gute noch schlechte. Die müssen sie aktzeptieren, denn verändern können sie diese nicht. "  - so oder so ähnlich dozierte mein Baustoff-Professor.

Beton ist dabei einer der wenigen, wunderbaren,  Baustoffe, deren Eigenschaften wir anpassen  können an unsere Bedürfnisse:
Fundamentbeton, Strahlenschutzbeton, Porenbeton, Schaumbeton, Formteilbeton ... Usw.

In der Vergangenheit war uns ja klar geworden, es ginge der Sand aus (Hier lesen). Das heißt, wir haben keinen "guten" Sand zum Bauen mehr, also wird die Herstellung von Bauwerken aus primären Rohstoffen schwierig  - nennen wir es "umweltbelastend."

Bleibt also, wie bei anderen Produkten auch, die Verwendung von Recycling Material, übrig.

Das... Ist auch nicht neu.
Stimmt.
Aber im großen Stil gewagt ... so richtig gross ...  hat es kaum einer. Es müssten halt alle gemeinsam ...

So gehts nicht: Der typische Haufen ... Bauschutt mit Betonbruch. Wer hier nicht sauber trennt ... hat verloren.


Das Problem hierbei ist die Güteüberwachung der Endprodukte. Jeder, der einen Baustoff aus Recyclingmaterial verwenden möchte, muss sich einer langen Prüfung der Gleichwertigkeit zu Produkten aus primären Rohstoffen unterziehen, eine Haftung für die Eigenschaften (zum Zeitpunkt der Herstellung des Probestücks) wird vom Zertifizierter übernommen.

Da wollen wir hin ... schöner sauberer Betonbruch.
Graues Gold: Da wollen wir hin ... schöner sauberer Betonbruch.


Technisch ist das beim Beton ein Problem, was schnell eingekreist und behoben ist - eine Anpassung der Rezepte betreffend Früh- und Endfestigkeit sowie andere Parameter sind  bei der heutigen Kenntnis der Betontechnologie durch entsprechende Rezepte (schnell) erledigt. Beton findet sogar den Weg auf den Mond. (Na, Interesse? ... hier!) 

Nach verschiedenen Verbänden, Beratern und ("Sorgen"-) Trägern der Bauwelt schwankt dabei die Empfehlung der Beimengung zwischen maximal 20% und 75% .... und die Schweizer wären ganz weit vorne damit. Da hier die Lage stets schwankt, vermeiden auch wir eine Empfehlung oder Verlinkung auf andere Artikel - da sie alsbald überholt sind.

Als Hilfestellujng hier eine Google-Suche.

Hält man sich vor Augen, das wir auf einem riesigen Berg von grauem Recyclingmaterial sitzen, dann kann ich nur sagen : jedes aus dem Boden geholte Sandkorn ... Zu schade um die Natur, die wir deswegen zurück drängen.


Es dreht sich dabei nicht um die Herstellung von "Parkbank Produkten", welche wir nach zehn oder fünfzehn Jahren wieder einsammeln und nach Zerkleinerung wieder in den Kreislauf werfen, sondern wir sollten hochwertige langlebige Produkte bauen.

Wie wäre es zum Beispiel mit Energieeffizienten Bauwerken ?
Bauwerken zur Energieproduktion? Bauwerke zur Verbesserung von Verkehrstechnik?

Recyclingbeton.
Springer und Jacoby  setzten Mitte der achtziger Jahre die Slogans in die Welt "Hoffentlich ist es Beton!" oder "Beton, es kommt darauf an, was wir daraus machen." - diese sollten die "Brutalität" der Betonbauwerke mit der Ideologie "wir machen das so, weil..." dämpfen... (Hier lesen) oder (hier lesen)

Je nach Sichtweise wurde Beton zur Umweltsau oder zu "everybody's Darling" -  je nachdem, wie man die Arbeit der Architekten achtete oder von wo man die CO2werte sah  -- oder rechnete.

"Machen wir schon" werden sie sagen ...

"Nein" antworte ich,

weil sie sich darauf beschränken, Beton nur klein zu machen und auf Halde zu fahren.

Konzepte... eher nur für Betonblocksteine.
Doch, verdienen sie damit Geld?

Zukunft ist Recyclingbeton.
In jedem Fall eine schöne Co2 Bilanz, weil in der Masse ist ja der Zement ja schon hergestellt.. und neuer Zement bindet den vorhandenen Zuschlag Stoff. Oder doch nicht ?

 

Zukunft ! Recyclebare Masse !
Ob es ein lohnendes Geschäft wird ?: Je nach Sichtweise birgt dieses Bild jede Menge neue Möglichkeiten. Berge an aufzubereitendem Material.


Nach verschiedenen Untersuchungen trifft uns der verordnete Rückbau von Windkraftanlagen in 2021 ... in Tonnen: Vorne eine drei mit hinten ganz vielen (sechse) Nullen... yep!

Seit mehr als dreißig Jahren gibt's die Windmühlen. Nicht auszudenken, was in ein paar Jahren (nur) aus dieser Branche mit Wachstumspotenzial ... Im Recyclingsektor .... "angeflogen" kommt: Stahlbeton, Stahl, Getriebeteile, und jede Menge GfK will rückgebaut werden und wartet auf neue Zukunft.

Aber nur dann, wenn er in neuen Produkten Verwendung findet, und zwar andere als Betonblocksteine.

Stellen Sie sich vor, sie würden innerhalb von wenigen Wochen energieeffizienten Wohnraum herstellen. Aus Beton. Quasi ... (Beton-) Platte 4.0!  Oder 5.0 ... 

Während ich an diesem Artikel arbeite (05.01.2021), erreicht mich die Nachricht, das das, was früher KfW - Fördergelder für energie-effizienten Hausbau war, nun BAFA-Fördergelder würden (seit Jahreswechsel) - die ursprünglichen Klassen würden erhalten bleiben und um eine neue "NH"-Klasse - die Nachhaltigkeitsklasse-  ergänzt werden. Hier würden Immobilien / Objekte über Ihre Lebenszeit betrachtet, wie nachhaltig sie wären - über Energieverbauch, CO2-Bilanz, Herstellungsenergie, Materialbeschaffenheit ... und es gäbe hierzu 5% mehr Fördergelder, wenn eben diese NH-Klasse eingehalten werden würde.

" Die Förderung wird künftig den Lebenszyklusansatz des Nachhaltigen Bauens über die Einführung von Effizienzgebäude-NH Klassen stärker berücksich-tigen. " ( BMWI: Förderichtlinie BEG-NRW Seite5, ziemlich in der Mitte)

Da wundert es nicht, wenn im Bundesverband integrales Bauen BinBau  (Beton-)Recyclingmaterial besonders bewertet wird und dort Zertfizierung mit hohen Beimengungsquoten ausgelobt wird.

Sie benötigen dazu ... sortenreines Recyclingmaterial, eine "Kleinmachanlage" (Zange&Backenbrecher oder und Prallmühle) eine "Zusammen-Mischanlage"((Beton-) MischAnlage -  zB- BLEND-Mischanlagen)   ein paar Formen , einen Zertifizierer, jemand, der weiss, wie man das zusammen verwendet...

An dieser stelle wollte ich Ihnen einen "Fluxkompensator" vorstellen  ;-)  Sorry, Spass muss sein ! -- jedoch die andere Website ... noch nicht fertig.  Anstelle dessen verweise ich hier auf den real exitierenden "Toaster" -- ein Formgerät, genannt WMT - "Wand-Modul-Toaster WMT" welches des schnelle, beheizte (daher Toaster)  Giessen von Betonwänden und Betonfertigelementen möglich macht. Unser Kunde baut damit energieautarke Mehrfamilienhäuser innerhalb von kurzer Zeit auf - zuletzt für  6 Parteien, drei Stockwerke in 24 Tagen!  Auch hier warte ich auf einen Link, welcher den schnellen Baufortschritt dokumentiert. Vieilleicht ist dieser ja in ein paar Tagen fertig -- dann werde ich diesen hier einpflegen.

Kurz : Los geht's:
Zukunft gestalten mit Recyclingbeton.
Starten wir mit einer guten Aussicht in ein neues Jahr. Es gibt jede Menge ... aufzuräumen. Zum Wiederverwenden.
In unserem Netzwerk befinden sich Fachkompetenzen, welche verschiedene Bereiche abdecken. Gerne bringen wir sie zueinander.

Bill Murray alias Phil Connors kam aus der Murmeltier-Story mit Gewinn der Traumfrau nur  deswegen heraus, weil er seine Eigenschaften veränderte.

Der Zwangsurlaub gibt uns genügend Möglichkeiten, unsere eigenen Position zu überprüfen, neue Ansätze zu denken ...und .. ja, die Phantasie schweifen zu lassen , was man alles mit der Recyclingware anstellen könnte.

Bleiben sie gesund! - Ich danke für Ihr interesse -  ich hoffe, ich konnte Sie ein wenig anregen. Vielleicht war ja auch kurzweiliges für Sie dabei.

----------------

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.